Objektbericht: Volksschule Haselstauden, Dornbirn

Die neue Volksschule Haselstauden wurde gemeinsam mit Vertretern der Schule anhand eines „Pädagogischen Raumfunktionsbuches“ geplant und stellt eines der derzeit größten Hochbauprojekte der Stadt Dornbirn dar.

Die Schule wurde außerdem in Sachen Energieeffizienz auf den aktuellsten Stand der Technik gebracht. Eine zusammenhängende Lernlandschaft über zwei Ebenen bildet das Herzstück der neuen Volksschule Haselstauden.

Besondere Herausforderung für die Monteure der Firma Perchtold Trockenbau Gmunden war das Anbringen der Akustik-Baffeln auf sichtbarem Stahlbeton. Spezielle Abhängungen, welche seitens Perchtold konzipiert und in „weiser Vorausschau“ aufgrund der bisherigen Erfahrungen hergestellt wurden, gewährleisten eine leichte De- und Wiedermontage der Baffeln.
Ebenso wurde eine spezielle Schneidevorrichtung entwickelt, mit der die Baffeln vor Ort auf Naturmaß zugeschnitten werden konnten.
Die Nassbereiche und WC-Anlagen wurden mit Streckmetalldecken ausgestattet. Ein ganz besonderes Highlight war die Montage einer Sternenhimmeldecke.

Durch die Installation von Spanndecken am Sternenhimmel kann zwischen verschiedenen Effekten gewählt werden: konstanter Lichtfluss, gleichmäßiges Leuchten, helle Schattierungen, Flimmern. Die richtige Kombination von Technologien ermöglicht es, ein Maximum an Realismus zu erreichen. Das trägt in Folge zur psychischen Stabilisation der Schüler bei. Viel Freude und Erfolg in dieser tollen neuen Volksschule!

Baubeginn:  Juli 2019
Fertigstellung:  Jänner 2020

Bauherr: Stadt Dornbirn
Baumanagement: Albrecht Baumanagement, Dornbirn
Architekt: Fasch & Fuchs ZT GmbH, Wien
Projektleitung: Hartwig Pudelko

Verbaute Flächen:

  • 6.200 lfm Baffeln
  • 36 m² Streckmetalldecken
  • 1 Stück Sternenhimmeldecke

Sternenhimmel Volksschule Haselstauden

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com