Objektbericht: Kepler Universität – KUK MC III, Linz

Mit der Zusammenführung der drei renommierten und traditionsreichen Krankenhäusern Allgemeines Krankenhaus der Stadt Linz, Landes-Frauen- und Kinderklinik Linz und Landes-Nervenklinik Wagner-Jauregg wurde das Kepler Universitätsklinikum am 31.12.2015 gegründet. Anlass der Zusammenführung war die Gründung einer medizinischen Fakultät an der Johannes Kepler Universität Linz. Mit über 1.800 Betten ist das Kepler Universitätsklinikum Österreichs zweitgrößtes Krankenhaus und der zentrale Gesundheitsversorger in Oberösterreich.

Insgesamt gibt es bei der Umsetzung des Projektes drei Bauetappen. Herausragend sind dabei die äußerst kurz bemessene Bauzeit je Etage sowie die Montagearbeiten während des laufenden Betriebes, ohne diesen in irgendeiner Form zu gefährden.

Auch das Zusammenspiel mit den anderen Gewerken läuft bestens und zur vollsten Zufriedenheit unseres Auftraggebers.
Kommunikation und Teamarbeit stehen hier ebenso im Vordergrund wie die professionelle Umsetzung der vorgegebenen Montagearbeiten unserer hervorragend ausgebildeten Monteure.

Baubeginn: November 2018
Fertigstellung: Dezember 2020
Gesamt-Fertigstellung: Dezember 2021

Bauherr: ARGE H/K/S KUK MCIII, Ing. A.Lengauer GmbH & CoKG; EBG GmbH & CoKG, Linz
Projektleitung: Thomas Laganda

Verbaute Flächen:

  • 2.800 m² Metall-Heiz- und Kühldecke
  • 3.000 lfm Wandanschluss mit Federleiste
  • 500 lfm     Wandanschluss mit GK-Fries
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com