Objektbericht: Sanierung und Umbau der Volksschule Brixlegg

‚ÄěDiese Sanierung soll eine Muster-Sanierung werden.‚Äú So lautete das Kredo des B√ľrgermeisters von Brixlegg.
Dazu wurden alle R√§umlichkeiten der Schule rundumerneuert, kindertauglich angepasst und zeitgem√§√ü mit viel nat√ľrlichem Licht gestaltet. Werk- und Kreativr√§ume, Bewegungsraum und Platz f√ľr die schulische Nachmittagsbetreuung sind nun ebenso selbstverst√§ndlich wie Sonderschulklassen, integrierte K√ľche und Therapie-Raum.

Eine innovative Photovoltaik-Anlage deckt auch einen Teil des Energiebedarfs. Unter der Bauleitung von Alois Kramer leisteten die Monteure der Perchtold Trockenbau Gmunden GmbH millimetergenaue Arbeiten, um den Anforderungen bei den √úberg√§ngen zu den aufgeklebten Holzwolle-Akustikplatten der Br√ľstungsverkleidungen in der Aula, bei den Treppen auf einer Gesamtl√§nge von 25 bis 30 m sowie bei den Verkleidungen der Treppenuntersicht und der Seitenansicht gerecht zu werden. Professionalit√§t auf ganzer Ebene war hier mehr als gefragt.

S√§mtliche Herausforderungen und Schwierigkeiten wurden auch diesmal wieder zur vollsten Zufriedenheit des Auftraggebers erf√ľllt. P√ľnktlich zum Schulstart im Herbst 2020 wurden die Arbeiten fertiggestellt.

Alle Sch√ľler(innen) werden sich mit Sicherheit in den neu gestalteten R√§umlichkeiten pudelwohl f√ľhlen und beste Lernergebnisse erzielen k√∂nnen.

Ausf√ľhrungszeitraum: KW 43/19 ‚Äď KW 36/20
Bauherr: Marktgemeinde Brixlegg
Architekt: Architekturhalle Arch. Mag. R. Wulz Ziviltechniker KG, Partner Ing. M. König, Telfs
Projektleitung: Alois Kramer

Verbaute Fläche:

  • 700 m¬≤ St√§nderw√§nde
  • 500 m¬≤ Vorsatzschalen
  • 520 m¬≤ glatte Gipskartondecken
  • 1450 m¬≤ Heradesign-Decken (Holzwolle-Akustikplatten)
  • 130 m¬≤ Lochdecken
  • 110 m¬≤ EI90 Schachtverkleidungen
  • 110 m¬≤ Mineralfaserdecken
  • Br√ľstungsverkleidungen in der Aula und an der Treppe
  • Verkleidungen bei der Treppenuntersicht und Seitenansicht